ePAYSLIP® steigt in den Markt der Gesundheitswirtschaft ein

Die Gesundheitswirtschaft ist ein wichtiger Wachstumstreiber für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Die zentralen ökonomischen Kennzahlen dieses Wirtschaftszweiges weisen im Vergleich zur Gesamtwirtschaft überdurchschnittliche Wachstumsraten auf. Damit ist die Gesundheitswirtschaft Wachstumsmarkt und Jobmotor.

Die deutsche Gesundheitswirtschaft erwirtschaftete im Jahr 2018 mehr als 12 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Dies entspricht in etwa jedem achten Euro des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Gleichzeitig ist sie Arbeitgeber für rund 7,6 Millionen Menschen in Deutschland.

Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir einen der größten christlichen Träger und Betreiber von sozialen Einrichtungen und Krankenhäusern in Deutschland als neuen Kunden von ePAYSLIP® gewinnen konnten. In Zukunft werden rund 14.000 Mitarbeiter aus Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Hospizen sowie Bildungseinrichtungen ihre Lohn- und Gehaltsdokumente über das ePAYSLIP-Portal beziehen.

Damit ist der ePAYSLIP®-Cloudservice jetzt auch im Markt der Gesundheitswirtschaft erfolgreich angekommen und trägt maßgeblich zur Digitalisierung von Prozessen in diesem Markt bei.

ePAYSLIP wächst rasant und ist ab sofort in weiteren europäischen Ländern verfügbar

Die Marktentwicklung im Bereich der Digitalisierung von HR-Prozessen nimmt deutlich an Fahrt auf.
Dies ist eine klare Erkenntnis unserer  Messeteilnahme auf der diesjährigen „Zukunft Personal Süd“ in Stuttgart. „Insbesondere die Nachfrage nach einfachen und smarten Digitalisierungslösungen, die mit geringem Aufwand verbunden und schnell einzuführen sind, war auf der Messe enorm“, so die Geschäftsführer Jürgen Schröder und Oliver Zoll
Firmenvertreter, die auf der Messe insgesamt mehr als 60.000 Mitarbeiter repräsentieren, informierten sich an unserem Stand über die Vorteile der Verteilung ihrer Lohn- und HR-Dokumente über das digitale Cloud-Portal ePAYSLIP®.

ePAYSLIP goes EUROPE!

Bereits in den ersten Monaten des Jahres konnten wir einige namhafte Neukunden für ePAYSLIP® gewinnen .
Im Zuge der Einführung des Portals bei einem dieser Kunden wird der ePAYSLIP-Service auf weitere sechs Länder mit der entsprechenden sprachlichen Nationalisierung ausgeweitet.
Damit ist der smarte Cloud-Service endgültig in Europa angekommen und wird künftig neben Deutschland, England und Polen auch für die Länder Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Schweiz und Österreich zur Verfügung stehen.

Das rasante Wachstum von ePAYSLIP schlägt sich auch nachhaltig in den Unternehmenszahlen nieder: So konnte der Umsatz  allein in den ersten vier Monaten des Jahres durch den Abschluss neuer Kundenverträge um 50 % gesteigert werden.

Digitalisierung trifft Dinosaurier – Erleben Sie die Lohnabrechnung auf Ihrem Smartphone

Laut einer BitKom-Studie aus dem Jahr 2018 benutzen acht von zehn Menschen in Deutschland zumindest hin und wieder ein Smartphone. Genauer gesagt sind das beeindruckende 81 Prozent der Bevölkerung, also 57 Millionen Smartphone-Nutzer.

Das verwundert nicht wirklich. Sieht man sich auf der Straße, in den Innenstädten, Bahnhöfen, Flughäfen, Schulhöfen und Bushaltestellen in unserem Land um, so sieht man überall Menschen, die entweder auf ihr Smartphone schauen oder einen Kopfhörer im Ohr haben, der selbstverständlich mit dem Smartphone verbunden ist.

Viele Funktionen und Services haben es mittlerweile auf das Nummer Eins-Gerät  des digitalen Wandels geschafft – von der Taxibuchung über Essenbestellung bis hin zur Navigation. Sogar die Überwachung unserer Vitalfunktionen überlassen wir unserem treuen Begleiter bei Tag und Nacht.

Und welche Smartphone-Services gibt es für die HR-Abteilungen in Deutschland?

Kurz gesagt: sehr wenige. Wenn es um das Thema Lohnabrechnungen geht, ist das Angebot quasi gleich null.

Das wollen TMS und ZOLL & COMPANY mit ihrem ePAYSLIP®-Portal und der dazugehörigen, mobilen App für Smartphones ändern: Drucken, Kuvertieren und Versenden von Lohndokumenten war gestern. Heute erhalten innovative HR-Manager und die Mitarbeiter ebensolcher Unternehmen ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung digital auf ihr Smartphone. Und zwar nicht über E-Mail, sondern sicher und verschlüsselt über ein Webportal.

Es ist schwer nachzuvollziehen: 81 Prozent  aller Bundesbürger nutzen ein Smartphone. Aber mindestens ebenso viele Unternehmen drucken ihre Lohnabrechnungen noch auf Papier und finanzieren durch deren Versand die gute alte deutsche Post.

„Wir sind angetreten, diesen Dinosaurier in den HR-Abteilungen durch eine smarte, digitale Lösung abzulösen“ sagen Jürgen Schröder und Oliver Zoll. Beide sind ausgesuchte Experten zum Thema Digitalisierung im HR-Bereich.

Auf der Messe Zukunft Personal Süd am 09. und 10. April 2019 in Stuttgart können Sie die Zukunft der digitalen Lohnabrechnung am Stand G.50-33 in der Start-up Area live erleben: Ihre Lohnabrechnung auf dem Smartphone.

Onlinestudie bestätigt Digitalisierungstrend

Laut einer aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie sind erstmals über 90 Prozent der Deutschen online. Auch bei der täglichen Nutzung von Medien und Kommunikation über das Internet hat es einen deutlichen Zuwachs gegeben. Für Jürgen Schröder und Oliver Zoll eine erfreuliche Entwicklung: „Die jüngsten Zahlen zeigen, dass wir den Trend frühzeitig erkannt haben und mit unserem digitalen Abrechnungsportal ePayslip zur richtigen Zeit an den Markt gegangen sind.“

Die Digitalisierung ist in aller Munde und beeinflusst zunehmend auch den HR-Bereich der Unternehmen. „Viele Betriebe spüren einfach, dass ihre Mitarbeiter orts- und zeitunabhängig Zugriff auf ihre Abrechnungen haben möchten“, erläutern Jürgen Schröder und Oliver Zoll. Viele Entscheider setzen sich demnach bereits intensiv mit der Digitalisierung ihrer analogen Prozesse auseinander und suchen nach intelligenten Lösungen. „ePAYSLIP kann mit seinem smarten Portal und der nutzerfreundlichen Usabilty bei Unternehmen aller Größenordnung punkten“, so das Fazit der Geschäftsführer.

Hier finden Sie mehr Details zur Studie: ARD-ZDF-Onlinestudie 2018

Dokumentenmanagement-Systeme: TMS Archiv unter den 8 TOP-Anbietern

TMS Archiv gehört zu den 8 besten Dokumentenmanagement Tools: Zu diesem Ergebnis kommt die Onlineplattform trusted.de – ein Vergleichs- und Bewertungsportal für cloudbasierte Business Tools. Die unabhängigen Branchenexperten lobten in diesem Zusammenhang vor allem den Zugriff über verschiedene Browser, die komfortable Benutzerverwaltung und dass für die Nutzung keinerlei Installation notwendig ist.

Das Fazit der Tester: „Das Dokumentenmanagementsystem TMS Archiv konzentriert sich vor allem auf die Datenarchivierung und verzichtet auf weitere Features wie die automatische Einordnung der Dokumente oder Workflow-Funktionen. Die Software eignet sich deshalb gerade für kleinere und mittlere Unternehmen, die derartige Funktionen nicht benötigen. Sie arbeitet komplett webbasiert. Dadurch ist sie schnell einsatzbereit und Sie können von jedem Ort darauf zugreifen.“

Neben der digitalen Dokumentenarchivierung aus der Cloud setzt Tec Media Services mit ePayslip zudem auf ein digitales Portal für Verdienstabrechnungen. „Die Cloud umfasst ein weites Aufgabenfeld – wir helfen Unternehmen dabei, die für sie maßgeschneiderte Lösung zu finden“, sagt TMS-Geschäftsführer Jürgen Schröder.

Portoerhöhung der Deutschen Post: Jetzt auf digitale Lohnabrechnungen umstellen

Der Versand von Lohndokumenten mit der Post ist unzuverlässiger denn je und wird ab 2019 auch noch um 14,3 % teurer.

Es  wird also wirklich Zeit, sich über die Ablösung des klassischen, analogen Prozesses der Verteilung von Verdienstabrechnungen ernsthafte Gedanken zu machen.

Nach übereinstimmenden Medienberichten plant die Deutsche Post eine Erhöhung des Portos für Briefe bis 20 Gramm von 0,70 € auf 0,80 € zum Jahr 2019.
Das entspricht einer Preissteigerung von 14,3 %.

Und damit nicht genug: Der Service der Briefzustellung wird nicht nur wesentlich teurer, er ist auch unzuverlässiger denn je. Bei der Bundesnetzagentur gingen in diesem Jahr bislang bereits 4.100 Beschwerden von Kunden über die Deutsche Post ein –  ein Rekordwert. Im vergangenen  Jahr  hatte es 6.100 Beschwerden gegeben.

Höchste Zeit also, den anfälligen und teuren Prozess aus Druck, Kuvertierung und Versand der Lohndokumente über das ePAYSLIP®-WebPortal einfach und kostengünstig zu digitalisieren.

Und das ganz einfach schon für nur 0,39 € je Benutzer im Monat.

Worauf warten Sie also noch?

Mehr über unser innovatives Webportal ePAYSLIP erfahren Sie unter www.epayslip.de
[/av_textblock]

ePAYSLIP überzeugt auf der Messe Zukunft Personal-Süd in Stuttgart

Die Digitalisierung ist in aller Munde – immer häufiger nun auch im HR-Bereich der Unternehmen.
Diese Entwicklung  war auf der Messe in Stuttgart nun deutlich zu spüren. ePAYSLIP blickt auf die erfolgreichste Messeteilnahme der vergangenen Jahre zurück und konnte vielversprechende, neue Kontakt zu HR-Spezialisten und IT-Fachleuten knüpfen.

„Es war erfreulich zu beobachten, wie sich viele Entscheider bereits intensiv mit der Digitalisierung ihrer analogen Prozesse auseinandersetzen und nach intelligenten Lösungen suchen“, stellten Oliver Zoll und Jürgen Schröder fest Hier konnte ePAYSLIP mit seinem smarten Portal bei Unternehmen aller Größenordnungen punkten. „Die Digitalisierung im HR-Bereich nimmt offenbar nun auch parallel zum allgegenwärtigen Thema „Recruiting“ Fahrt in den Köpfen der verantwortlichen Entscheider auf“, so das Fazit der Geschäftsführer.

Neue Datenschutzverordnung: Mit TMS Archiv und ePAYSLIP noch vor dem 25. Mai konform

Der Schutz der persönlichen Daten ist DIE wichtigste Basisleistung des TMS Archiv- und ePayslip-Portals. Seit der Markteinführung  unseres Angebotes legen wir höchsten Wert auf die strikte Einhaltung der Regeln und Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetztes BDSG.

Dieses Gesetz wird nun zum 25. Mai 2018 von der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) abgelöst. Für unsere Kunden und Interessenten wird dieser Übergang allerdings ohne zusätzlichen Aufwand, sozusagen automatisch erledigt.

Die Services von Tec Media Services GmbH sind auch bei der Umsetzung der neuen Anforderungen durch die DSGVO zum 25. Mai 2018 einmal mehr ihrer  Zeit voraus.

Sowohl TMS Archiv und ePAYSLIP selbst als  auch das angebotene Zusatzmodul „Digitale Personalakte“ sind bereits heute schon DSGVO-konform.

Wie das möglich ist und welche spezifischen Maßnahmen TMS für die DSGVO-Anforderungen umgesetzt hat, zeigt die folgende Tabelle.

 

  DSGVO Anforderung TMS Services
1 Privacy by Design und by Default von IT-Systemen Voreingestelltes, entwicklungsseitig vorgesehenes Höchstmaß an Datenschutz
2 Recht auf Auskunft Mitarbeiter-Einsicht über Web-Portal
3 Recht auf Datenübertragung Datenexport auf USB-Stick
4 Recht auf Löschung (Vergessenwerden) Zweistufiges Löschkonzept
5 Auftragsverarbeitung Auftragsvertragsmuster nach neuestem Stand
6 Sicherheit der Datenvereinbarung Auftragsvertraglich im Detail festgelegt
7 Zertifizierung ISO-27001-Zertifizierung des Rechenzentrums

 

Wenn Sie weitere Fragen zu TMS Archiv, ePAYSLIP und unseren spezifischen Leistungen zum Datenschutz haben, können Sie uns jederzeit unter der Rufnummer 0421/6492269-0 oder per Mail unter info@tec-media-services.de erreichen.

Sprechen Sie uns gerne an!

ePAYSLIP® präsentiert neue App auf der Messe Zukunft Personal Süd 2018

Bereits zum viertel Mal sind der Bremer Dienstleister Tec Media Services und ZOLL & COMPANY, die „Macher“ hinter dem ePAYSLIP-Portal, auf der Personal-Messe in Stuttgart vertreten. Die diesjährige Messe findet am 24. und 25. April statt. Nachdem in vergangen Jahr der Umzug in die Halle 1 des Messegeländes stattfand, wurde für dieses Jahr auch der Name der Messe vom Veranstalter in „Zukunft Personal Süd“ geändert.

Auch ePAYSLIP® hat sich seit der letzten Messeteilnahme kontinuierlich weiterentwickelt und zählt heute bereits mehr als 34.000 Benutzer. Die beiden Partnerunternehmen präsentieren in Stuttgart nun erstmals die neue ePAYSLIP-App der Öffentlichkeit. Wie schon bei ePAYSLIP selbst haben die Entwickler von Tec Media Services und ZOLL & COMPANY den Fokus bei der Entwicklung der App auf die maximale Einfachheit in der Benutzung und der Administration gelegt. Die ePAYLSIP-App wurde daher als Web-App entwickelt und ist somit unabhängig vom Betriebssystem des genutzten Endgerätes.

Interessierte Besucher finden die Ansprechpartner von ePAYSLIP und die neue Applikation im Sonderbereich „Start-up Area“ auf der Messe Zukunft Personal Süd in der Halle 1 am Stand F.35/4.